Home About BCCN Press Releases 13.04.2011
Personal tools

Press release of

13.04.2011

Warum Fliegen Flüstertöne hören

Göttinger Neurobiologen identifizieren Ionenkanal für hochempfindliches Hören.

Wenn Schallwellen auf eine Sinneszelle im Ohr treffen, werden sie dort in elektrische Nervensignale umgewandelt. Wissenschaftler der Universität Göttingen haben nun herausgefunden, dass ein bestimmter Ionenkanal im Ohr der Fruchtfliege Drosophila offenbar speziell für die Schallwandlung in den empfindlichsten Sinneszellen verantwortlich ist. Das bedeutet, dass er das Vermögen der Fliege steuert, besonders leise Geräusche hören zu können. Gleichzeitig konnten die Forscher der Abteilung Zelluläre Neurobiologie nun erstmals nachweisen, dass es in Ohren nicht nur einen, sondern mehrere verschiedene Schallwandler gibt.

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung der Universität Göttingen.