Home About BCCN Media Reports 01.03.2017
Personal tools

Media report of

01.03.2017

Neuronale Prozesse übersetzen


Nervenaktivitäten als Modell für Gerätesteuerung: EU fördert Göttinger Objekt mit 4,2 Millionen Euro


Ein internationales Forscherteam mit Göttinger Beteiligung will die Nervenaktivitäten bei Primaten während komplexer Handlungen als Modell für die Entwicklung proaktiver Steuerungsbefehle für Geräte verwenden. Die Europäische Union fördert das Projekt „Plan4Act“ vier Jahre lang mit 4,2 Millionen Euro.

Projektleiter ist Prof. Florentin Wörgötter vom III. Physikalischen Institut – Biophysik der Universität Göttingen. Beteiligt sind Prof. Alexander Gail, Leiter der Forschungsgruppe Sensomotorik am Deutschen Primatenzentrum in Göttingen und Professor für Sensomotorische Neurowissenschaften und Neuroprothetik an der Universität Göttingen, sowie Forschende aus Dänemark und Spanien.


Lesen Sie mehr im Artikel des Göttinger Tageblatts:


Göttinger Tageblatt – 2017.02_2.pdf