Home About BCCN Media Reports 02.12.2016
Personal tools

Media report of

02.12.2016

Netzwerke im Gehirn


Volkswagen-Stiftung fördert Experimente

Das Forschungsprojekt „Auf dem Weg zu einer Neurobiologie hybrider neuronaler Schaltkreise“ hat sich als eines von 18 Projekten gegen 543 weitere Vorschläge bei „Experiment!“, einer Förderlinie der Volkswagen-Stiftung, durchgesetzt. Prof. Fred Wolf erhält eine Fördersumme von 100 000 Euro.
Während der 18-monatigen Laufzeit wollen Wolf und seine Kollegen am Göttinger Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation Netze aus künstlichen und lebendigen Nervenzellen im Labor erzeugen, die nach Plan verschaltet werden können. „Mit unserem Forschungsansatz wollen wir neuronale Netzwerke im Gehirn besser verstehen, indem wir Netzwerke aus simulierten und lebendigen Nervenzellen in der Petrischale zusammenfügen“, sagt Wolf. Er hoffe für die Zukunft, dass ein systematisches Verständnis dieser Netzwerke die Grundlage für neuartige intelligente Prothetik und Heilmethoden für Erkrankungen des Gehirns liefern kann.

Lesen Sie mehr im Artikel des Göttinger Tageblattes:



Göttinger Tageblatt – 2016.12.pdf